Richtig Wasser trinken Berlin » Beauty-Rebellin
Health

Richtig Wasser trinken

GESUNDHEIT ZUM SCHLÜRFEN

Hach, wünschen wir uns nicht alle, ewig jung und knackig zu bleiben? Auch noch nach Einsetzen der Midlife-Crisis? Kein Mythos: das richtige Wasser trinken spielt dabei eine wichtige Rolle. Es kurbelt unseren trägen Stoffwechsel an, sorgt für schöne pralle Haut und hilft beim Abnehmen.

Warum richtiges und regelmäßiges Wasser trinken so gesund ist

Die meisten von uns trinken zu wenig Wasser.

Mit zunehmendem Alter verliert unser Körper die Fähigkeit, rechtzeitig ein „Trink-Signal“ zu setzen.

Dabei ist das farblose Quell für viele lebensnotwendige Funktionen verantwortlich. Es transportiert Nährstoffe in unser Gehirn, in die Zellen und Organe. Richtig und ausreichend Wasser trinken hilft uns, Giftstoffe auszuspülen.

Richtig Wasser trinken Berlin » Beauty-Rebellin

Wasser richtig trinken – Wie?

Unser Körper besteht zu 65 % aus Wasser und verliert fortwährend Flüssigkeit – und zwar nicht nur bei Bewegung oder sportlichen Aktivitäten. Selbst beim Fernsehen gucken, beim Lesen und im Schlaf.

TRINKEN! TRINKEN! TRINKEN!
Das heißt im Klartext: Wird das Defizit nicht mit ausreichend Wasser trinken ausgeglichen, kommen der Stoffwechsel und die Nährstoffversorgung nur zäh wie Klebekleister voran.

Genügend Wasser trinken » Beauty-Rebellin

Nicht richtig Wasser trinken – Welche gesundheitlichen Folgen?

Fehlt die Flüssigkeit, kann unser Körper rabiat reagieren. Es können folgende Symptome wie

  • Konzentrationsstörungen
  • Schwindel
  • Herzklopfen
  • Schwächeanfälle
  • Kopfschmerzen

auftreten.

Dehydration ist Stress für unseren Organismus!

In Folge der Dehydratation versucht der Körper, Wasser und Energie zu sparen. Nicht richtig Wasser trinken bedeutet, dass vermehrt Insulin und Cortisol ausgeschüttet werden.

  1. Ein hoher Insulinspiegel verhindert das Abnehmen.
  2. Cortisol ist unser Stresshormon. Es hat eine anregende Wirkung auf den Körper  und macht dich leistungsfähig. Wird Cortisol jedoch kontinuierlich freigesetzt, kann das zu körperlichen und psychischen Problemen führen.

Du steckst in den Wechseljahren? Dann können beide Faktoren für unnötigen Stress, Gewichtszunahme, Unruhe, schlechte Schlafqualität und starkes Schwitzen sorgen.

Richtig Wasser trinken hilft beim Abnehmen?

Kurz und knapp: Seitdem ich darauf achte, richtig und regelmäßig stilles Mineralwasser zu trinken, habe ich weniger Probleme mit meinem Gewicht.

Allerdings sind die Pölsterchen ruck-zuck wieder drauf, wenn ich nicht richtig trinke. Kennt ihr das auch? Großstadt kann ganz schön stressig sein! Ein Termin nach dem anderen, mal schnell die nächste U-Bahn erwischen und Spannung an jeder Ecke. Da bleiben oftmals die wichtigsten Dinge auf der Strecke. Bei mir ist es das Trinken!

TIPP:

Ich habe mir angewöhnt, immer eine kleine Flasche Wasser in meiner Handtasche rumzutragen. Wenn die auch noch optisch was her macht, fällt das richtige und ausreichende Wasser trinken ganz leicht. So mache ich das jedenfalls.

Trinken auf Vorrat funktioniert nicht.

Wenn wir Durst haben, besteht bereits ein Flüssigkeitsdefizit. Jetzt zieht der Körper die fehlende Flüssigkeit aus den Zellen und der Haut. Damit wird die Wasserkonzentration im Blut konstant gehalten.

Wasser ausreichend trinken » Beauty-Rebellin

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)  empfiehlt, mindesten 1,5 Liter Wasser täglich zu sich zu nehmen. Gesundheitsexperten empfehlen eher 2 Liter.

Dabei ist nicht nur wichtig, wie viel man trinkt, sondern auch wann und wie man trinkt. Nur so kannst du auf gesunde Weise Gewicht verlieren und fit bleiben.

Hier sind meine Tipps, um richtig Wasser zu trinken:

1. Ein guter Start in den Tag
Ein großes Glas lauwarmes Wasser und der frisch gepresste Saft einer Zitrone sind die Basis, um gesund in den Tag zu starten. Am besten für mindestens eine halbe Stunde aufs Frühstück verzichten – ideal, um den Tag mit knackigen Workouts oder Yoga zu beginnen.

2. Die besten Durstlöscher

Wenn dir Wasser auf Dauer zu langweilig ist: probiere ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Viele entsprechen dem Zeitgeist und sind in Bio-Qualität. Oder Infused Water: ein leckeres Apfel-Zimt-Wasser oder ein Mix aus Wasser, Gurken, Ingwer und Limetten. Die  schmecken nicht nur gut, sondern punkten auch optisch. Ich bereite die Getränke abends vor und stelle sie in den Kühlschrank. Dadurch intensiviert sich der Geschmack  und wird nicht langweilig.

Die gesunden Durstlöscher trinke ich über den Tag verteilt. Du kannst das Wasser auch direkt vor dem Trinken zubereiten. Nur ist der Geschmack dann noch nicht so intensiv. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, du kannst das Wasser gerne nach deinem eigenen Geschmack zubereiten.

3. Vor dem Essen trinken
Trinke zirka 30 Minuten vor dem Essen ein Glas Wasser. So verhinderst du Heißhungerattacken.

4. Kleine Portionen Wasser trinken

Trinke viele kleine Portionen Wasser über den Tag verteilt. Das ist besser, als schnell getrunkene, große Mengen. Idealerweise trinkst du jede Stunde ein großes Glas Wasser.

5. Trinke ungesüßt
Säfte, Softdrinks & Co. haben einen Haken: nämlich Zucker! Der treibt den Blutzuckerspiegel nach oben. Das Fiese an der Sache: Zuckerwasser hindert deinen Organismus daran, Fett abzubauen.

6. Getränke immer in Reichweite
Korrigiere die alten Trinkgewohnheiten. Positioniere mit Wasser gefüllte Gläser oder schöne Wasserkrüge am Arbeitsplatz oder in der Wohnung. Wichtig: Nach dem Austrinken sofort wieder auffüllen!

7. Flüssigkeitszufuhr in den Wechseljahren
Gerade während der Wechseljahre solltest du viel Wasser trinken. Vorteil: Der lahmgelegte Stoffwechsel wird gepusht und Knitterfältchen geglättet. Ungefähr zwei Liter des Lebenselixiers sind Pflicht. Die Flüssigkeit (die vermehrt durch die regelmäßigen Schweißattacken verloren geht), muss dem Körper wieder zugeführt werden. So können alle organischen Abläufe top funktionieren.

8. Wasser reguliert deine Verdauung
Wasser ist das beste Abführmittel für unseren Körper. Dein Organismus dankt dir das Trinken von viel Wasser, indem er unangenehme Verstopfungen vermeidet.

9. Obst und Gemüse als Wasserlieferant
Wasserreiches Gemüse und Obst wie Gurke oder Wassermelone liefern zusätzliche Flüssigkeit. Eine super Ergänzung zu Getränken.

10. Strenge Kontrolle der Trinkmenge ist übertrieben
Ein wohlwollender gesunder Umgang mit dem eigenen Körper, die Erkenntnis, zukünftig mehr Wasser zu trinken und etwas Geduld – schon kannst du ungesunde Verhaltensweisen ändern. Es ist also einen Versuch wert, oder?

Wie kann man richtig Wasser trinken im Sommer?

Die Hitze nervt, der Schweiß läuft: Je mehr du jetzt trinkst, desto fitter bist du. Bei heißem Wetter, kühlt unser Organismus seine Temperatur nämlich um bis zu 70 Prozent über den Schweiß. Hitze ist in den Wechseljahren eine echte Herausforderung!

Du machst viel Sport und arbeitest im Haus und Garten körperlich? Prima, allerdings erhöht sich auch dein Flüssigkeitsbedarf – trinke dann also lieber das Doppelte.

Und: Verzichte bei Hitze lieber auf Alkohol. Best Choice am Abend: alkoholfreier Sekt.

Wasser trinken » Beauty-Rebellin

 

Stay hydrated!

Du hast ein paar tolle Tipps, wie es ganz einfach ist, genügend Wasser zu trinken? Verrate uns, wie du das machst. Vielleicht hast du auch ein paar leckere Rezepte, die du gerne teilen möchtest?

Du kannst diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar