Halsfalten – wie sie entstehen und was man dagegen tun kann!

Individuelle Beautystrategien

HALSFALTEN

Ich kann Dich beruhigen, Halsfalten kann man mildern. Leichte bis mittelschwer ausgeprägte Befunde lassen sich ohne chirurgische Operation mit minimal-invasiven Methoden behandeln. Ich habe mich im Rahmen einer Präsentation der Firma MERZ AESTHETICS für die Behandlung (*Testimonial) mit Radiesse® entschieden (Horizontale Falten) und im Nachhinein für Botox. (Vertikale Halsfalten).

Wie entstehen Halsfalten?

Die zunehmende Verminderung der kollagenen und elastischen Fasern im Alter sowie der Zug des Hals-Hautmuskels (Platysma) führen zur Bildung von Längs- und Querfalten im Halsbereich.

Die Haut des Halses ist strukturell dünner und trockener und enthält weniger Talgdrüsen als die des Gesichts. Oftmals ist sie ebenfalls stark der Sonne ausgesetzt. Dadurch verliert sie an Volumen und Festigkeit. Es entwickeln sich frühzeitig Fältchen und Falten. Hinzu kommt noch, daß die Halspartie bei der Pflege gerne vergessen wird.

Ab welchem Alter kann man Halsfalten bekommen?

Ab spätestens Ende Vierzig ist es soweit. Unübersehbar entstehen Quer- und Längsfalten am Hals und nerven uns einfach. Eine Indikation, die angesichts zunehmender Ästhetischer Eingriffe im Gesichtsbereich so gar nicht mehr zu einem harmonischen Gesamtbild passt.

Gibt es Übungen gegen Halsfalten?

Hals-Gymnastik ist sicherlich eine alternative Methode, um die Muskelpartie zu stärken. Auf YouTube gibt es unter dem Suchbegriff Faceforming“ 250.000 verschiedene Clips. Allerdings stellt sich die Frage: Ist das Trainieren der Gesichtsmuskeln tatsächlich eine effektive Methode, um Fältchen und schräge Mundwinkel zu vermeiden?  Wissenschaftlich belegt ist die „neue Wunderwaffe“ gegen Falten auf jeden Fall nicht. Aber manche Menschen schwören auf die Faltenreduzierung durch Muskeltraining fürs Gesicht. Why not?

Die Unterschiede von Halsfalten

Horizontale Halsfalten

Gegen horizontale Halsfalten kann man leider nur wenig tun. Diese quer verlaufende „Ringe“ lassen sich am besten mit Hyaluronsäure behandeln oder mit volumengebenden Fäden oder Radiesse® Das relativ unbekannte Produkt der Firma MERZ AESTHETICS  Radiesse® ist ein synthetischer, injizierbarer Hautfüller, der aus Calzium-Hydroxylapatit besteht und im menschlichen Gewebe der Knochen und Zähne vorkommt.

Das Produkt zeichnet sich durch eine hohe Elastizität und Viskosität aus und verbessert nachhaltig die Kollagen-Stimulation. Durch die effektive Stärkung dermaler Strukturen ist das Produkt besonders für den Halsbereich, zur Konturierung der Unterkieferlinie und die Hände geeignet.

Der Nachteil ist allerdings, dass man das Endergebnis erst nach ca. 3 Monaten sieht. Hier bleibt abzuwarten, ob der hohe Preis gerechtfertigt ist. Allerdings wird angegeben, dass Radiesse® mit einer langen Wirkdauer punktet. Ich bin gespannt, ob das Produkt wirklich so genial ist, wie es verkauft wird.

Markierung des entsprechenden Injektionsareals für ein optimales Behandlungsergebnis

Behandlung der Halsfalten vertikal mit RADISSE® Volumen & Lifting Filler

Vertikale Halsfalten

Die meisten Frauen mittleren Alters leiden unter vertikal verlaufenden Falten am Hals. Verantwortlich für vertikale Halsfalten ist der Hals-Hautmuskel, der bei leichter Anspannung bereits zwei Muskelstränge freilegt. Diese wirken dann wie Falten.

Bei den vertikalen „Halsbändern“ ist eine Behandlung mit Botulinum am zielführendsten. Es gibt außerdem operative Möglichkeiten, die Halsfalten loszuwerden: mit einem Facelift oder einer Halsstraffung zum Beispiel. Dabei wird überschüssige Haut entfernt und der Hautmuskel gekürzt. Das jugendliche Ergebnis ist allerdings nicht dauerhaft, denn mit dem Alter entstehen immer neue Falten in diesem Areal. Eine operative Halsstraffung ist relativ zeitaufwendig und kostenintensiv.

Kann man Halsfalten lasern lassen?

Es besteht die Möglichkeit, Halsfalten mit dem speziellen ND YAG Laser zu behandeln. Der Vorteil: der Eingriff kann in der Regel tageschirurgisch und ohne Vollnarkose durchgeführt werden. Wenige Stunden nach der Behandlung können die Patienten wieder nach Hause gehen und sind nach ca. einer Woche wieder gesellschaftsfähig. Außerdem punktet die Laserbehandlung mit der Tatsache, daß kaum Narben entstehen.

Oder Kann man Halsfalten mit Eigenblut behandeln?

Die Behandlung der Halsfalten durch die Eigenblut-Therapie bzw. das „Vampirlifting“ ist jederzeit möglich. Die Injektion wird in Hollywood als Super-Doping für Falten gehandelt. Sie soll schneller wirken als Seren und die Haut nach der Behandlung frischer aussehen lassen.

Allerding solltest Du nicht zu viel von einer Session erwarten. Das Vampir-Lifting ist lediglich eine gute „Add-on“-Behandlung, um Falten und schwachem Bindegewebe vorzubeugen – und daher ideal für jüngere Frauen. Bei älteren Frauen kombinieren manche Ärzte die Injektion mit einer Filler-Unterspritzung, um einen sofort sichtbaren Effekt zu erreichen.

Kann man Halsfalten vorbeugen?

Wenn Du Deine Halstfalten nicht weiter vorantreiben willst, solltest Du darauf achten, daß bei Deiner Schlafstellung der Hals nicht zu stark eingerollt wird. Auch zu viel Sonnenlicht bekommt unserem Hals nicht. Genauso wie unzureichende Pflege.

An weiterer Stelle schließlich steht ein Faktor, dem man tendenziell ausgeliefert ist: die genetische Disposition. Manche Leute neigen mehr zur Faltenbildung als andere. Die Gründe dafür sind unklar.

Was kann man noch gegen Halsfalten tun?

Spezielle, regenerierende Pflege-Produkte stärken, durchfeuchten, glätten und straffen die zarte Hautpartie Tag für Tag wie z.B. REVIDERM décolleté perfection. Diese intensiv glättende Hals- und Dekolletépflege mit High-Tech Peptiden fördert die Neubildung von Kollagen und festigt die Hautstruktur.

Der Effekt: Die empfindliche Haut von Hals und Dekolleté gewinnt an Geschmeidigkeit, ist sichtbar gestrafft und geglättet.

Überblick zu Halsfalten

  • INDIKATKIONEN:
    Horizontale und Vertikale Halsfalten
  • NACHTEILE:
    blaue Flecken
  • BOTOX:
    ab 200 € (je nach Menge) Haltbarkeit: ca. 6 Monate
  • HYALURON:
    ab 400 € (unter Verwendung von mind. 3 ml hochvernetzter Hyaluronsäure) Haltbarkeit: ca. 6 -20 Monate
  • RADIESSE:
    ab 390 € Haltbarkeit: ca. 24 Monate
  • FÄDEN:
    ab 500 € (je nach Fadenanzahl und Qualität) Haltbarkeit: ca. 12 Monate
  • EIGENE ERFAHRUNG:
    Radiesse im Halsbereich sowie Botox

Du möchtest mehr zu den Möglichkeiten der Behandlung von Halsfalten wissen? Ich helfe Dir gerne weiter!

Schreibe mir einfach eine E-Mail: info@beautyrebellin.com oder einen Kommentar in meinen Blog.

 

Du kannst diesen Beitrag teilen:
Ines Jädicke
Ines Jädicke

Find me on: Web

Share:

6 Comments

  1. Adriana
    14. Oktober 2019 / 22:05

    Hallo, danke f den spannenden Beitrag. haben Sie vorher nachher fotos,inwieweit sich die horizontalen Falten geglättet haben nach der Radiessebehandlung?
    Mit freundlichen Grüßen ae

    • 16. Oktober 2019 / 10:18

      Liebe Adriana, bei mir war der Effekt nicht wirklich sichtbar, so daß ein Vergleich eher schwierig ist. Die Behandlung ist letztendlich sehr teuer mit zu wenig Effekt. Ich werde das in meinem Beitrag noch ergänzen. Mit einer Kombination aus Botox und Hyaluron oder einem Fadenlifting hast Du hier wahrscheinlich ein besseres Ergebnis. Das kommt jedoch darauf an, wie die tief die Falten ausgeprägt sind. Wenn Du noch Fragen hast, bin ich gerne für Dich da.
      Herzlichst
      Deine Beautyrebellin

  2. Svetlana
    18. Oktober 2020 / 10:17

    Ich habe ebenso null Effekt von Radiesse Behandlung. Ich habe Vertikale Falten , bin 38 und hatte die Falten am Hals immer . Die Ärztin hat mir vor der Behandlung versichert das das die Beste Behandlung für den Hals ist. Nun sehe ich aber gar keine Veränderung.

    • 19. Oktober 2020 / 15:32

      Liebe Swetlana, wann hat die Behandlung denn stattgefunden? Das Produkt Radiesse hat im Gegensatz zu üblichen Faltenunterspritzungen keinen wirklichen Soforteffekt. Die körpereigenen Zellen werden durch Radiesse stimuliert und bilden ein natürliches Kollagennetz, das dauert allerdings einige Zeit und ist nicht mit Hyaluron zu vergleichen. Der Wirkstoff besteht aus Gel und Calcium-Hydroxylapatitpartikeln und wird nur sehr langsam verstoffwechselt. Das Endergebnis kannst du manchmal erst zirka 6 – 8 Monate nach der Behandlung sehen. Im besten Fall hat dich die Ärztin beim Beratungsgespräch darüber informiert, da die Behandlung doch sehr kostenintensiv ist. Die horizontalen Halsfalten kann man übrigens gut mit Botox behandeln. Mich hat die Behandlung mit Radiesse auch nicht wirklich überzeugt. Den besten Effekt bei den Halsfalten habe ich mit einer Kombination aus Botox und Hyaluron gesehen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Herzliche Grüße

      Deine Beauty-Rebellin

  3. Svetlana
    18. Oktober 2020 / 10:19

    Horizontale Falten , sorry

    • 19. Oktober 2020 / 15:42

      Ich kann, gerade wenn es um die Halsfalten geht, nur jedem empfehlen, macht ein Vorher-/Nachher-Foto. Wenn ihr nicht zufrieden seid und wirklich kein Ergebnis sichtbar ist, muß der Arzt euch das Geld zurück erstatten. Allerdings ist dafür eine eindeutige Dokumentation notwendig. Fragt den Arzt vor der Behandlung, ab zirka welchem Zeitpunkt ein Behandlungserfolg sichtbar ist. Dann müßt ihr zeitnah dranbleiben, damit ihr nicht unnötige Kosten ohne sichtbares Ergebnis habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beautyrebellin.de aus Berlin ist der Blog für BestAger. Tips zu den Themen Ästhetische Medizin, Anti Aging und Lifestyle für die neue Generation der BestAger. Wer sich jung und optisch attraktiv fühlt, bleibt länger jung

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Beautyrebellin Das Blogmagazin für BestAger

Trage dich jetzt für meinen Newsletter ein!

Als Dankeschön erhältst du sofort mein kostenloses E-Book "Wie du mit meinen Tipps zur EIGENMARKE wirst".

Vielen Dank für dein Interesse an meinem Newsletter. Schau jetzt gleich in dein Postfach, um deine Anmeldung zu bestätigen.