Gesicht richtig reinigen – So geht’s

Mein Tipp: So geht die richtige Gesichtsreinigung

Gesicht richtig reinigen Berlin » Beauty-Rebellin

Früher war die richtige Gesichtsreinigung eine simple Prozedur. Gesicht anfeuchten, Waschgel einmassieren, alles mit warmem Wasser abspülen, fertig.

Jetzt gibt es ständig neue Beautyprodukte und Reinigungstools zur richtigen Gesichtsreinigung. Die Regale sind vollgepackt mit Reinigungsölen, Reinigungsschaum, Reinigungsgel, Tonic oder Make-up Entferner. Wer sieht da noch durch?

Die Werbung suggeriert uns aufdringlich, was wir für die richtige Gesichtsreinigung brauchen. Nur so können wir dem Rest der Welt unseren Teint zumuten!

Die Haut verfügt über einen eigenen Schutzmechanismus
Viele Produkte sind gar nicht notwendig. Denn die Haut verfügt über einen eigenen Schutzmechanismus.

Und im Gegenteil: durch falsche und zu viele Produkte bei der Gesichtsreinigung wird das empfindliche Mikrobiom der Haut angegriffen. Darin leben  gute und wichtige Bakterienfamilien. Die schützen uns gegen Krankheitserreger.

RICHTIGE GESICHTSREINIGUNG – WENIGER IST MEHR

Das Wort – porentief rein – hört sich super hygienisch an. Allerdings ist das blödsinnig. Da kein Reinigungsgel oder -tonic in tiefere Hautschichten kommt. Und das ist auch nicht erwünscht.

Denn bei reifer Haut oder Hautkrankheiten wie Rosazea oder Spät Akne kann eine übertriebene Gesichtsreinigung zu fatalen Folgen führen.

Sie ist oft äußerst empfindlich und verträgt viele Inhaltsstoffe (die oft in industriellen Produkten verwendet werden) nicht. Dazu gehören unter anderem Allergene wie Duftstoffe, Farbstoffe, Konservierungsmittel und Emulgatoren.

Innovative Gesichtsbürsten und intelligente Beauty-Produkte ­versprechen Reinigung bis in die Tiefe. Und damit ein völlig neues Hautgefühl.

Flasche, Spender, Tube? Reiniger gibt es in vielen Konsistenzen. Von der klassischen Cleansing-Milk über Gel und Schaum bis zum Öl.

Du möchtest dein Gesicht richtig reinigen? – Achte genau auf die Inhaltsstoffe!
Verwende für die richtige Gesichtsreinigung ein Produkt, dass weder die Schutzfette, den Säureschutzmantel oder das Mikrobiom entfernt. Ansonsten ist die Haut schutzlos äußeren Einflüssen ausgeliefert und spannt. Das habe ich früher selbst bei mir bemerkt. Je mehr Pflegeprodukte zum Einsatz kamen, umso mehr war meine Haut gerötet und hat gekribbelt.

Du fühlst dich bei der Auswahl der Pflegeprodukte überfordert?
Dann setze am besten auf Gesichtsreinigungs-Produkte, die nur wenige Inhaltsstoffe verwenden, wie beispielsweise www.the-glow.com

Wenn du unsicher bist, vereinbare am besten einen Termin beim Dermatologen oder der Kosmetikerin. Bei Hautproblemen solltest du dich  auf den Rat der Experten verlassen. Frage nach einer professionellen Hautanalyse. Je nach verwendeter Technik ist die allerdings nicht kostenfrei.

Die Hautanalyse zeigt dir genau, was deiner Haut fehlt.

Fakt ist:
Die reife Haut wird immer pflegebedürftiger und anspruchsvoller – ganz besonders im Gesicht.

Welche Tipps du beachten solltest, verrate ich dir hier:

Ist eine richtige Gesichtsreinigung notwendig?

Ja. Denn im Verlauf des Tages sammeln sich Schmutz und Schweiß auf der Haut. Die richtige Gesichtsreinigung bildet den ersten und wichtigsten STEP in unserer Pflegeroutine. Achtung! Hierbei müssen nicht Unmengen an Produkten zum Einsatz kommen.

Wie oft sollte man das Gesicht richtig reinigen?

Die reife und anspruchsvolle Haut sollte morgens und abends gereinigt werden.

Allerdings verzichte ich am Morgen auf eine aufwendige Gesichtsreinigung. Klares lauwarmes Wasser und die Verwendung von nachhaltigen Reinigungspads garantieren einen frischen Start in den Tag. Zum Abschluss gebe ich einen Spritzer eiskaltes Wasser ins Gesicht! Das sorgt für gute Durchblutung, einen rosigen Teint und die richtige Gesichtsreinigung.

In welcher Reihenfolge sollte man das Gesicht richtig reinigen?

Für die richtige Gesichtsreinigung am Abend brauchst du nur wenige Produkte. Egal, was uns die Schönheitsindustrie vorgaukelt.

STEP 1
Das Gesichtsreinigungs-Produkt großzügig und mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht und Hals verteilen.

STEP 2
Jetzt wiederverwendbare Reinigungspads oder -tücher in lauwarmes (nicht zu heisses) Wasser tauchen. Kurz auswringen. Danach den Reiniger abnehmen.

Wiederverwendbare Reinigungspads?
Ja, richtig gehört. Ein echter Geheimtipp für die Gesichtsreinigung der reifen Haut!

Gesichtsreinigung Berlin » Beauty-Rebellin

Grüner Beauty-Boom: Clean, nachhaltig, gut zu Haut und Umwelt
Waschbare Abschminkpads sind ein langlebiges Zero-Waste-Produkt. Die herkömmlichen Wattepads wandern bei mir in den Müll. Die nachhaltige Alternative in der Waschmaschine!

Sie sind frei von chemischen Zusatzstoffen und super für die empfindliche Haut. Die kleinen Wunderdinger sollen das Gesicht auch ohne Reinigungslotion und nur mit Wasser säubern. Das habe ich noch nicht probiert. Ist wahrscheinlich eher für den Urlaub geeignet oder wenn ich kein Make-up nutze!?

Augen Make-up
Das entferne ich ebenfalls mit einer Reinigungsmilch. Die ist sehr reichhaltig und daher  optimal. Ich verwende keinen extra Augen Make-up Entferner. Auch nicht, wenn ich Mascara benutze. Eventuelle kleine Reste entferne ich mit dem Toner, den ich auch für das Gesicht nutze. Der ist frei von Zusatzstoffen und in Demeter Qualität.

Die Produkte für die richtige Gesichtsreinigung findest du hier:

www.the-glow.com/product/cleansing-cloths-3-stk
https://boopan.de/product/abschminkpads


STEP3

Ich verwende nach der Gesichtsreinigung einen Toner, der meine trockene Haut hydratisiert, klärt und beruhigt. Allerdings nur für mein ganz persönliches Hautgefühl.

Weniger ist mehr!
Kosmetikhersteller werben gerne mit dem optimalen pH-Wert der Haut. Der soll durch den Toner wiederhergestellt werden. Allerdings gerät unser Hautbild nur durch zu viel oder falsche Pflege durcheinander. Daher ist weniger mehr!

Die Haut kann sich natürlich auch ohne Toner selbst wieder auf ihren normalen pH-Wert von 5,5 einpendeln. Entscheide einfach, was deiner Haut guttut. Gehört der geliebte Toner dazu, dann bitte. Jetzt nur noch die richtige Pflege. Fertig!

Das Gesicht richtig reinigen? Die häufigsten Fehler

  • Falsche Inhaltsstoffe (wie Mineralöle, Konservierungsmittel, Duftstoffe und Parabene)
  • viele unterschiedliche Gesichtsreinigungs-Produkte
  • zu häufige Peelings
  • zu heißes Wasser

SIMPLY BIO-TIFUL!

Naturkosmetik hat sich längst als Lifestyle-Must etabliert. Und ich persönlich entscheide mich mehr und mehr für diese gesunde Hautpflege. Warum? Weil ich festgestellt habe, dass diese Produkte einfach guttun.

Für einen noch besseren Überblick verlinke ich dir hier eine Übersicht zu den aktuellsten Siegeln bei Naturkosmetik https://utopia.de/ratgeber/naturkosmetik-siegel/

Wie reinigst und pflegst du dein Gesicht? Verwendest du seit Jahren die gleichen Gesichtsreinigungs- und Pflegeprodukte oder probierst du gerne etwas Neues aus? Schreib mir gerne dazu eine E-Mail info@beautyrebellin.com oder einen Beitrag in meinen Blog.

Du kannst diesen Beitrag teilen:
seoroyal
seoroyal
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beautyrebellin.de aus Berlin ist der Blog für BestAger. Tips zu den Themen Ästhetische Medizin, Anti Aging und Lifestyle für die neue Generation der BestAger. Wer sich jung und optisch attraktiv fühlt, bleibt länger jung

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste