WAS HILFT (WIRKLICH) GEGEN ALTERSFLECKEN?

Unterstützung für die reife Haut

Altersflecken - LASERBEHANDLUNG – HÄNDE

Ein intensives Leben hinterlässt Spuren: Plötzlich gehören Altersflecken zu unserem Hautbild. Aber sind sie auch gefährlich? Und wie lassen sie sich behandeln und entfernen?

Wer zu viel Zeit in der Sonne verbracht hat, wird leider nicht immer makellos braun. Plötzlich zeigen sich kleine dunkle Flecken. Die platzieren sich gerne im Gesicht und an den Händen. ALTERSFLECKEN!!

Die Hyperpigmentierung (oder auch Altersflecken) sind keine Hauterscheinung, die bis 50plus auf sich warten lässt, sondern zeigt sich auch schon bei jüngerer Haut.

Die Beauty-Industrie forscht nach effektiven Methoden, damit Altersflecken verschwinden. Der Markt boomt. Ich finde, die Cremes und Seren für den Porzellan-Teint sind unverschämt teuer.

Altersflecken können einpacken!?

Die neueste High-Tech-Kosmetik soll nicht nur jünger machen. Sie verspricht auch einen effektiven Bleaching-Effekt.

Mache dich nicht verrückt: viele Kosmetikprodukte sind nämlich wirkungslos. Pigmentierungen sind ein komplexes Hautproblem, dass sich nicht einfach so mit Cremes lösen lässt.

Außerdem wirken die „Aufheller“ meist nur für kurze Zeit. Auch verschiedene „Hausmittelchen“ werden immer wieder gerne empfohlen.

Mein Erfahrungsbericht:
Ich habe die verschiedensten Methoden getestet. Wirkungsvoll bei mir war nur die Kombination aus Laserbehandlung, das Mesoestetic Cosmelan® Professional Treatment & ein ausreichender Sonnenschutz.

Allerdings möchte ich noch kurz verschiedene andere Behandlungsmethoden erwähnen, die ich bisher ausprobiert habe.Beachte: In diesem Blogbeitrag berichte ich ausschließlich über meine eigenen Erfahrungen.

Die Fortschritte in der medizinischen Ästhetik sind rasant. Hast du eine Behandlung oder ein Produkt, das dich begeistert hat? Dann unterstütze meine Community und schreibe gerne einen Kommentar.

Was sind Altersflecken?

Bei den Altersflecken handelt es sich um gutartige Hautveränderungen. Diese entstehen, wenn wir älter werden. Diese Form der Pigmentierung wird durch Sonnenlicht hervorgerufen. Außerdem sind sie hauttypabhängig.

Grundsätzlich ist bei den Altersflecken keine Therapie notwendig.

Frauen empfinden diese Art der Pigmentflecke meistens als störend – insbesondere im Gesicht und an den Händen.

Facharzt konsultieren!
Bevor Altersflecken behandelt werden, muss jedoch klar sein, dass es sich um keine bösartige Hauterkrankung handelt. Ein Arzt sollte sicherstellen, dass es wirklich harmlose Altersflecken sind.

Die Krankenkassen zahlen üblicherweise keine Therapien, die die Flecken entfernen. Es handelt sich nämlich um ein rein ästhetisches Problem. Erkundige dich daher vorab, welche Kosten auf dich zukommen.

Pigmentflecken » Beauty-Rebellin

Wusstest du, dass ein ungleichmäßiger Teint das wahrgenommene Alter einer Frau um zehn bis zwölf Jahre erhöht?

Wie entstehen Altersflecken?

Altersflecken sind ein eindeutiges Zeichen von Lichtschäden. Dies liegt daran, dass mit den Lebensjahren der beschriebene „UV-Konsum“ der Haut steigt.

Je älter wir werden und je intensiver wir im Laufe unseres Lebens der UV-Strahlung ausgesetzt sind, umso wahrscheinlicher tauchen die Flecken auf.

Auch eine genetische Veranlagung spielt eine Rolle.

Typischerweise entstehen Altersflecken gerne in Phasen hormoneller Umstellung, wie zum Beispiel in den Wechseljahren.

Wechseljahre

Ein veränderter beziehungsweise ungleichmäßig verteilter Melanin-Spiegel in der Haut, falsche oder aggressive Beauty-Produkte und ein ungesunder Lebensstil sind weitere Faktoren, die die Pigmentierung der Haut beeinflussen.

Wo entstehen die Altersflecken hauptsächlich?

Die Altersflecken entstehen meistens im Gesicht oder an den Händen.

Altersflecken Gesicht

Ab Mitte vierzig sind sie omnipräsent: die ersten braunen Flecken im Gesicht. Altersflecken nennt man sie ganz uncharmant, Lentigo Senilis ist der nicht viel nettere, wissenschaftliche Ausdruck.

Unser Teint ist die Hautpartie, die üblicherweise am häufigsten der Sonne ausgesetzt ist. Ein zu viel an UV-Licht sowie unzureichender Sonnenschutz sind Auslöser für die braunen Tupfen im Gesicht.

Altersflecken Hände

Mit zunehmendem Alter wirkt auch die dünne Haut am Handrücken transparenter und zart wie Papyrus; Adern und Sehnen sind immer deutlicher zu erkennen. Zudem überziehen kleine braune Altersflecken den ehemals hellen glatten Handrücken. Denn auch die Hände sind am meisten dem Sonnenlicht ausgesetzt.

Nach dem Gesicht sind die Hände die am zweithäufigsten sichtbaren, verräterischen Zeichen des eigenen Alters.

1. LASERBEHANDLUNG – HÄNDE
Altersflecken lassen sich am besten gezielt mit dem Rubin-Laser behandeln. Und zwar nicht nur im Gesicht sondern auch an den Händen. Das ist besonders wirksam und schonend für das umgebende Gewebe. Dabei gibt der Laser starke Energieimpulse ab, die die Pigmente zerstören. Es ist nur ein minimales Prickeln zu spüren.

Ich habe jetzt kleine rote und leicht verkrustete Flecken an den Händen, die nach 2 Tagen irgendwie lila aussehen. Weil die Farbpigmente in winzig kleine Partikel zerspringen, kommt diese abenteuerliche Färbung zustande. In dieser Zeit pflege ich die Hände besonders gut und mit viel Feuchtigkeit. Danach Make-up drauf, fertig.

Nach zirka zwei Wochen sind die Altersflecken fast verschwunden. In der Regel benötigt man dafür ein bis zwei Sitzungen.

Die Verjüngungskur für die Hände ist nur im Winter sinnvoll: weil man danach für einige Wochen nicht in die Sonne darf. Außerdem muss du auf einen konsequenten Sonnenschutz mit mindestens LSF 50 achten!

Sonnenschutz mit LSF 50 gegen Altersflecken » Beauty-Rebellin

TOP:
Durch die Laserbehandlung sind meine Altersflecken fast verschwunden. Die Kosten sind mit 290 € (inklusive einmaliger Nachbehandlung) zumutbar. Ich bin begeistert und verwende mehrmals täglich ein Produkt mit hohem Sonnenschutz.

Ärzte oder Dermatologen, die Laserbehandlungen anbieten, findest du in jeder Stadt. Am besten du liest die Bewertungen bei Google oder Jameda.  

Ich war zur Laserbehandlung bei Frau Dr. Abri (Berlin) und kann die Fachärztin für Dermatologie absolut weiterempfehlen.
(Werbung ohne Auftrag)

2. CREMES MIT AUFHELLER UND VITAMIN C – HÄNDE & GESICHT
Sehr beliebt, weil auch zu Hause anwendbar und relativ günstig, sind in der Apotheke erhältliche Bleichcremes. Die sollen die braunen Sprenkel durch Vitamin C oder Brunnenkresse-Extrakt aufhellen und reduzieren.

FLOP:
Kein sichtbarer Effekt.

3. MESOAESTHETIC COSMELAN® PROFESSIONAL TREATMENT – GESICHT
Das innovative Treatment ist eine Behandlung zur Aufhellung der Haut und zur Reduzierung der Pigment-, Sonnen- und Altersflecken auf der Haut.

Die High Tech Pflege-Wirkstoffe beschleunigen den Zellumsatz und „schieben“ vorhandene Pigmentzellen an die Oberfläche. Dort werden sie abgestoßen.

Allerdings ist die Behandlung sehr kostenintensiv (zirka 600 €), zeitaufwendig und darf nicht unterbrochen werden.

Die Cosmelan® 2 Creme muss einmal täglich (zirka 8-12 Monate) verwendet werden. Zudem schuppt sich die Haut nach der Behandlung und ist gerötet. Allerdings ohne Tiefenschälung.

Das Treatment gegen Pigment- und Altersflecke findet man in diversen Online-Shops. Davon möchte ich allerdings abraten.

TIPP:
Die Cosmelan-Behandlung (Werbung ohne Auftrag) gehört in die Hände einer erfahrenen MESOESTETIC-Kosmetikerin. Oder in ein dermatologisches oder ästhetisches Institut.

Denn richtig angewendet, verringert die Behandlung signifikant Pigment- und Altersflecken und sorgt für ein schönes, jugendliches Hautbild.

Kosmetikinstitute, die die Cosmelan®-Behandlung anbieten findest du über Google in jeder Stadt.

Ich habe das Treatment nur in den Wintermonaten getestet, da die Haut danach extrem empfindlich und gerötet ist.

Viele Kosmetikstudios schreiben auf ihren Websites, ein Behandlungsbeginn sei jederzeit möglich. Das empfehle ich nicht.

TOP:
Ich habe unzählige Produkte für das Gesicht ausprobiert. Wirklich geholfen hat nur das Mesoestetic Cosmelan® Professional Treatment.

Die braunen Flecken sind stark zurückgegangen und die Pigmentierung der Haut wirkt viel ebenmäßiger. Ich muss jedoch darauf hinweisen, dass es bei manchen Pigmentflecken länger dauert bis sie verblassen.

Cosmelan hat meiner Haut soweit geholfen, dass ich wieder ohne Make-up aus dem Haus gehe.

Es braucht allerdings Durchhaltewillen, so zeigt es meine Erfahrung.

4. FRUCHTSÄUREPEELING – GESICHT
Ein kosmetisches Fruchtsäurepeeling ist die sanfte Variante des chemischen Peelings, da es lediglich die oberste Hornzellenschicht der Haut ablöst und auf diese Weise die Erneuerung der Haut aktiv ankurbeln soll.

Fruchtsäurepeeling

Das Hautbild ist nach der  Behandlung gleichmäßiger und klar.

FLOP:
Altersflecken oder braune Unregelmäßigkeiten im Gesicht haben sich bei mir damit nicht verbessert.

5. MEDIZINISCHE PEELINGS – GESICHT
Eine weitere Möglichkeit ist die Behandlung der Altersflecken mit medizinischen Peelings. Chemische Präparate (wie zum Beispiel Fruchtsäure oder Trichloressigsäure) werden auf die betroffenen Areale aufgetragen, um die oberste Schicht abzulösen. Dadurch bildet sich eine neue, hellere Hautschicht.

Wichtig:
Dieses Peeling sollte nur von erfahrenen Haut-Experten durchgeführt werden. Denn Nebenwirkungen (wie die Entstehung von Narben) sind möglich.

FLOP:
kurzzeitig sind die Flecken im Gesicht verschwunden. Die Spots sind jetzt eher rot und etwas heller. Allerdings nach kurzer Zeit wieder da.

6. MICRONEEDLING – GESICHT
Durch kleinste Nadelstiche wird die Hautstruktur oberflächlich verletzt und geöffnet. Mit dem natürlichen Regenerationsprozess werden die zerstörten Zellen abgestoßen und durch neue ersetzt.

Auch die durch eine erhöhte Melanin Konzentration verfärbten Zellen sollen (durch eine Kurbehandlung) auf diese Weise abtransportiert werden, versprechen Kosmetik-Institute.

FLOP:
Kein nachweislicher Erfolg bei Altersflecken sichtbar.

Altersflecken selber behandeln – geht das?

Machen wir es kurz:
Vermeiden solltest du „harmlose“ Hausmittelchen, um Alters- und Pigmentflecken aufzuhellen. Im Internet finden sich unzählige DIY-Tipps mit Zitrone oder zum Beispiel Essig. Diese Produkte reizen die Haut oft – und können unter dem Einfluss von Sonnenlicht – die unschönen Flecken auf der Haut erst recht hervorrufen.

Wie kann man Altersflecken vorbeugen?

Wer Pigmentflecken aufhellen und den Hautton verfeinern will, sollte am besten auf eine langfristige Kombination verschiedener vorbeugender Methoden setzen:

  • Konsequenter Sonnenschutz ist die beste Maßnahme um Altersflecken im Gesicht vorzubeugen. Pflegende Tagescremes mit LSF 15 helfen dabei, Schäden durch Sonneneinstrahlung zu verringern.
  • Vermeide die pralle Sonne und halte dich an besonders heißen Tagen bevorzugt im Schatten auf. Oder nutze eine Kopfbedeckung. Stylische Mützen, Caps und Hüte liegen voll im Trend, ergänzen dein Outfit und sind ein trendiger Sonnenschutz.

Altersflecken Berlin » Beauty-Rebellin

  • Pflege die Hände – mit einer Creme, die Vitamine, UV-Schutz und Kollagen aufbauende Substanzen enthält: Dieser Mix unterstützt das Gewebe bei der Regeneration. Für den optimalen Sonnenschutz enthält das Produkt LSF 15 oder höher.
    Im Urlaub und bei längeren Aufenthalten im Freien, solltest du eher Produkte mit LSF 30 verwenden.Am besten morgens auftragen und nachcremen, bevor du das Büro verlässt.Ich nutze hierfür gerne Produkte aus den Travel-Kits. Die sind klein und handlich und passen unterwegs in jede Handtasche.
  • Eine gesunde Ernährung mit ausreichenden Nährstoffen, Stressreduktion und genügend Schlaf hält unsere Haut im Gleichgewicht und machen es einer Überpigmentierung schwer.
Du kannst diesen Beitrag teilen:
Ines Jädicke
Ines Jädicke

Find me on: Web

3 Comments

  1. 3. Juli 2020 / 12:36

    Wie denken Sie, welche Vitamine könnten dabei auch helfen? Ich habe gehört, dass Vitamin D und E essentiell für die Hautpflege sind. Ist es wahr?

    • 3. Juli 2020 / 20:47

      Liebe Julia,
      als erstes muß ich wissen, was du konkret meinst, Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikprodukte? Nahrungsergänzungsmittel einfach zu nehmen, ohne vorher genau zu klären, ob du die wirklich benötigst, halte ich nicht für richtig. Hier solltest du dir immer einen ärztlichen Rat einholen. Denn der Markt für Nahrungsergänzungsmittel boomt. Allerdings sind diese auch meist überflüssig. Vitamin E ist eine der wichtigsten Antioxidantien. Allerdings findest du die auch in Nahrungsmitteln wie Heidelbeeren, Tomaten, Avocado oder Brokkoli. Eine gesunde Ernährung ist sowohl die beste als auch die kostengünstigste Methode. Das Vitamin D trägt zur Knochenstabilität sowie Zahnerhalt bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung. Durch Vitamin D soll sich auch die Eigenschutzzeit des Körpers bei der Einwirkung von UVB-Strahlung verlängern. Die Altersflecken kannst du jedoch weder mit Pflegeprodukten noch Nahrungsergänzungmitteln verhindern oder mildern. Die Werbung suggeriert und ständig, dass es uns einen gesundheitlichen Vorteil bringt, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Aus diesem Grund konsumieren viele Vitamin D ohne jemals zuvor ihren Blutserumspiegel überprüfen zu lassen. Kosmetische Pflege-Produkte mit Vitaminen sind sicher nützlich, helfen dir jedoch defintiv nicht dabei, Altersflecken zu mildern. Wie du siehst, ist es nicht ganz einfach, hier eine pauschale Antwort zu geben. Der ausreichende Sonnenschutz ist der wichtigste und bewiesene Faktor, der vor Altersflecken schützt. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Deine Beautyrebellin

    • 3. Juli 2020 / 20:48

      Liebe Julia,
      als erstes muß ich wissen, was du konkret meinst, Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikprodukte? Nahrungsergänzungsmittel einfach zu nehmen, ohne vorher genau zu klären, ob du die wirklich benötigst, halte ich nicht für richtig. Hier solltest du dir immer einen ärztlichen Rat einholen. Denn der Markt für Nahrungsergänzungsmittel boomt. Allerdings sind diese auch meist überflüssig. Vitamin E ist eine der wichtigsten Antioxidantien. Allerdings findest du das auch in Nahrungsmitteln wie Heidelbeeren, Tomaten, Avocado oder Brokkoli. Eine gesunde Ernährung ist sowohl die beste als auch die kostengünstigste Methode. Das Vitamin D trägt zur Knochenstabilität sowie Zahnerhalt bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung. Durch Vitamin D soll sich auch die Eigenschutzzeit des Körpers bei der Einwirkung von UVB-Strahlung verlängern. Die Altersflecken kannst du jedoch weder mit Pflegeprodukten noch Nahrungsergänzungmitteln verhindern oder mildern. Die Werbung suggeriert und ständig, dass es uns einen gesundheitlichen Vorteil bringt, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Aus diesem Grund konsumieren viele Vitamin D ohne jemals zuvor ihren Blutserumspiegel überprüfen zu lassen. Kosmetische Pflege-Produkte mit Vitaminen sind sicher nützlich, helfen dir jedoch defintiv nicht dabei, Altersflecken zu mildern. Wie du siehst, ist es nicht ganz einfach, hier eine pauschale Antwort zu geben. Der ausreichende Sonnenschutz ist der wichtigste und bewiesene Faktor, der vor Altersflecken schützt. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Herzliche Grüße

      Deine Beauty-Rebellin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beautyrebellin.de aus Berlin ist der Blog für BestAger. Tips zu den Themen Ästhetische Medizin, Anti Aging und Lifestyle für die neue Generation der BestAger. Wer sich jung und optisch attraktiv fühlt, bleibt länger jung

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Beautyrebellin Das Blogmagazin für BestAger

Trage dich jetzt für meinen Newsletter ein!

Als Dankeschön erhältst du sofort mein kostenloses E-Book "Wie du mit meinen Tipps zur EIGENMARKE wirst".

Vielen Dank für dein Interesse an meinem Newsletter. Schau jetzt gleich in dein Postfach, um deine Anmeldung zu bestätigen.